Mord und Totschlag in Sachsen-Anhalt

[Bernd Stephan]


Tatsachen 49


10,95 

Beschreibung

Ein tödlicher Irrtum löste einst ein gewaltiges Massaker am Rande des Harzes aus; auf dem Weg von Ballenstedt nach Aschersleben kam es zu einem Meuchelmord, der viel Aufsehen erregte.
Einer der berüchtigsten Raubritter fand im heutigen Bördekreis – auf der Burg Harbke – ein dramatisches Ende.
Zu einer aufwändigen Gerichtsverhandlung in Aschersleben führte ein Mord in der beschaulichen Goldenen Aue; übles Treiben gab es entlang der Saale und einen regelrechten Blutrausch im Fürstentum Anhalt-Dessau; auf Schloss Pretzsch wurde Gift eingesetzt, um möglichst unauffällig eine Kurfürstin zu beseitigen …

ISBN: 978-3-89772-208-8

Festeinband mit Schutzumschlag
80 Seiten, 25 Abbildungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Mord und Totschlag in Sachsen-Anhalt

[Bernd Stephan]


Tatsachen 49


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien:


Schlüsselwörter:
, , , , , , , ,

Das könnte Ihnen auch gefallen …